Autor - Frank W. Kolbe - Autor

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Autor

 
Eine kurze Biografie:

Ich wurde am 11. Juni 1979 in Bremerhaven geboren und lebe heute im Siegerland (Siegen) in Nordrhein-Westfalen.
Durch einen Schicksalsschlag in früher Kindheit wurde mein Interesse für die Spiritualität geweckt, bis dann 1993 eine klare Vision einem Hasen das Leben rettete und ich im selben Jahr einen Hund durch eine Berührung heilte. Dieses Jahr stellte eine Wende in meinem Leben dar. Seit dem suche ich nach Antworten auf das "Wie?"

Meine Suche führte mich 1998 zu Barbara Simonsohn, welche mich in den ersten Reiki-Grad einweihte. In den Jahren 2000 bis 2002 sensibilisierten sich meine Sinne so sehr, dass ich Wesenheiten - vorerst die Energien Verstorbener - in meiner Gegenwart spüren konnte. Als ich dann das erste Mal unvorbereitet als Schreibmedium diente, führte mich das auf meinen heutigen Weg, der mir Antworten liefert und durch den ich mich immer weiterentwickle.

Das bin ich
Dieser Weg veränderte mein Leben entscheidend. Die Bewusstwerdung der Verbindung meines eigenen Ichs mit dem Ich anderer Lebewesen - sozusagen ein Kontakt mit der Kollektivseele - führte zu einer großartigen Erfahrung, dem "Dialog mit Ich".

Nach meinem Realschulabschluss, dem Abschluss der Höheren Handelsschule, einer kaufmännischen Ausbildung und dem Zivildienst als Sozialarbeiter habe ich einen harten und steinigen Weg gewählt. Doch dieser Weg führte mich zu der Entscheidung, meine Erfahrung mitzuteilen, dass es die Liebe ist, die das Zentrum unseres Seins darstellt und wie man sie und sich wahrnehmen kann.

Fragt man mich nach meinen Hobbys, dann muss ich überlegen. Irgendwie ist das ganze Leben mein Hobby. Ich lese sehr gerne. Sachbücher aus verschiedenen Bereichen ebenso, wie z.B. Romane von Ken Follett. Bücher sind etwas tolles. Ob ich nun etwas in einem Lexikon nachschlagen möchte oder in eine tolle Geschichte eintauchen, um vom Alltag abzuschalten, Bücher sind sehr wertvoll für mich.
Auch als Hobby könnte ich die Musik bezeichnen. Hier ist mein das-mag-ich-Spektrum weit gefächert. Ich höre Rosenstolz ebenso gerne wie Montserrat Caballé, Peter Maffay oder Johnny Cash. Herman van Veen zählt wie Reinhard Mey, Roger Whittaker, Peter Alexander, Rex Gildo oder Edith Piaf zu meinen Lieblingen, wie viele andere auch. Auch bin ich ein großer Fan von Heinz Erhardt und hatte sogar die große Ehre, mit seiner Tochter Verena Haacker zu telefonieren.
Ach, fast hätte ich es vergessen: Ich lerne derzeit Gitarre zu spielen! Das bringt mir unvorstellbar viel Spaß und ich hoffe, dass ich immer besser werde. Soviel erst mal zu meinen Hobbys.

Naja, ich bin erst/schon 35. Also könnte ich schreiben: Fortsetzung folgt!

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü